Kassiererinnen am Sonntag geöffnet?

© kundenkunde.de
© kundenkunde.de

Der Praktiker-Baumarkt um die Ecke hat am Sonntag geöffnet. Das wird einem auf dem Parkplatz, am Eingang, in den Gängen und sonst auch überall kommuniziert. Dagegen ist nichts einzuwenden, die Hütte soll ja voll sein. Ein Hinweisschild allerdings lädt zu wilder Doppeldeuterei ein.

Wir sind im Baumarkt. Auch ohne dafür von Gender-Mainstreamern kritisiert zu werden, darf man glaube ich sagen, dass ein Großteil der Kunden Männer sind. Es mag an meiner Grundverdorbenheit (zumindest wurde die mir und meinen Mitschülern von unserer Lehrerin in der 7. Klasse immer vorgeworfen, wenn wir bei der Erwähnung des Wortes “Kartenständer” anfingen zu kichern) liegen, dass ich das Schild auf dem Rücken der Kassiererin als sexistisch empfinde. Es kann aber auch sein, dass es einfach so ist: sexistisch. Zumindest ist es zweideutig und damit wieder mal eine Bestätigung der wunderbaren These “Kommunikation ist riskant”.


Trackback-URL des Artikels:

http://www.kundenkunde.de/2009/09/kassiererinnen-am-sonntag-geoffnet/trackback/

Kategorie: Kommunikation ist riskant 4 Kommentare »

4 Reaktionen zu “Kassiererinnen am Sonntag geöffnet?”

  1. Xplosn

    versteh nicht. was ist da die unterschwellige andere bedeutung von Sonntag??? wie soll das auf eine kassiererin angewandt werden?

  2. Lena

    Hallo,

    ich bin eben auf deinen Blogbeitrag gestoßen und muss sagen, dass ich selber (aushilfsweise) dieses Shirt tragen muss,…
    Ich bin nämlich bei besagtem Baumarkt als Aushilfe angestellt und du kannst dir nicht vorstellen, was es schon für Beschwerden gab. Natürlich vom Personal ausgehend, da sie dieselbe Feststellung wie du gemacht haben-eben, dass es doppeldeutig zu verstehen sei und vielen ist dies verständlicherweise unangenehm.

    Umso witziger aber, dass du es hier aufgegriffen hast, denn du bist über etwas gestolpert, was vermutlich wirklich noch große Kreise ziehen wird.

    Liebe Grüße
    Lena

  3. Peter

    Hi Lena,

    danke für den Kommentar und deine Bestätigung, dass dieses Schild auch bei den Leuten an der Kasse doppeldeutig ankommt. Hoffe, eure Chefs haben doch noch ein Einsehen…

  4. mars

    ich finds auch echt daneben. ist ja klar, dass die männliche zielgruppe damit n bisschen zum schmunzeln gebracht werden soll, was ja grunsätzlich auch nicht verkehrt ist, aber nicht auf kosten der mitarbeiterinnen finde ich. ich denke mal bei der menge testosteron in der luft kommen auch ohne derartige anspielungen schon genug sprüche die sie erdulden müssen…

Kommentar schreiben

Kommentar