In eigener Sache: Besucherzahlenrekord und ein Dankeschön!

Besucherstatistik kundenkunde.de
© kundenkunde.de (Klick für mehr Details)

Ich hab mich ja bisher eher zurückgehalten mit Besucherstatistiken. Das hat zum einen den einfachen Grund, dass kundenkunde.de nicht unbedingt gestartet wurde, um ein quantitativ erfolgreiches Blog zu werden, sondern vielmehr ein persönlicher Erfolg für mich werden sollte, der vor allem ein Versuchsfeld ist und möglichst mit Qualität glänzen soll. Zum anderen gab es bisher (und eigentlich auch immer noch) keinen besonderen Grund, irgendwelche Statistiken zu kundenkunde.de zu veröffentlichen – sie waren einfach viel zu wenig aussagekräftig. Das hat sich allerdings in den letzten Wochen zumindest so sehr geändert, dass ich die Gelegenheit nutzen möchte, allen Lesern einmal Danke zu sagen – und zur Feier des Tages auch ein paar Zahlen veröffentliche.

Mein internes Statistiktool Semmelstatz, das anscheinend nicht mehr weiterentwickelt wird, seinen Dienst aber dennoch einwandfrei verrichtet, gibt für die letzten 14 Tage täglich mehr als 100 Besucher aus – das gab es noch nie in der Geschichte von kundenkunde.de! Natürlich zählt Google Analytics sehr viel härter und kommt keinen einzigen Tag auf über 100 Besucher (meine Erfahrung ist, Google gibt ca. die Hälfte der Besucher aus, die Semmelstatz ermittelt hat), aber auch hier gibt es einen Rekord zu vermelden: über 1.700 eindeutige Besucher innerhalb der vergangenen 30 Tage bedeuten eine Verdoppelung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das freut mich sehr!

Meistgelesene Artikel

Der mit Abstand am meisten geklickte Artikel ist die Auflistung der Lieferdienste, bei denen man mit EC-Karte zahlen kann. Andere beliebte Posts sind meine Vorschläge für alternative Formulierungen bei geschäftlichen Neujahrsgrüßen und die beiden Gastartikel über Navigons App-Store-Desaster und die Unart, Neukunden mit Geschenken einzudecken und sich nicht mehr um Bestandskunden zu kümmern.

Meistkommentierte Artikel

Die meisten Kommentare erhielt mein Artikel über das Buch „Der Igel-Faktor“ von Thomas Kilian – das Gewinnspiel hat einige Leser hervorgelockt :). Dicht dahinter ist schon wieder der Artikel über die Pizza-Lieferdienste mit Kartenzahlung, gefolgt von einer weiteren Buchvorstellung nebst Gewinnspiel zum Buch „Scheiterst du schon oder schraubst du noch?“.

Dankeschön!!

Vielen Dank an alle Leser, Kommentatorinnen und alles RSS-Abonnenten (aktuell 67)! Ich freue mich sehr über eure Reaktionen und euer Interesse. Auf eine erneute Verdoppelung der Leserzahlen im September 2011 – oder auch einfach nur auf ein weiteres Jahr mit (einigermaßen) regelmäßigen Blogposts aus der Servicewüste und den Serviceoasen.


Trackback-URL des Artikels:

http://www.kundenkunde.de/2010/09/in-eigener-sache-besucherzahlenrekord-und-ein-dankeschon/trackback/

Kategorie: In eigener Sache 4 Kommentare »

4 Reaktionen zu “In eigener Sache: Besucherzahlenrekord und ein Dankeschön!”

  1. Cookie

    Gratulation! Ich war damals auch sehr erfreut, als ich festgestellt hatte, das mein junges Blog täglich über 100 oder 200 eindeutige Besucher hatte. Das gibt einem Bestätigung, dass es in die richtige Richtung geht.

    Grüße!

    PS: Das mit dem Gastartikel hab ich nicht vergesssen, grundsätzlich gerne. Im Moment bin ich leider Land unter, aber im Herbst/Winter ist Besserung in Sicht. Meld dich einfach wieder, falls ich es vergessen sollte :-)

  2. Peter

    Hi Cookie,

    danke für die Glückwünsche – und danke fürs Lesen und Kommentieren. Hatte erst noch vor, den fleißigsten Kommentierern zu danken, hab ich dann doch nicht gemacht. Du wärst aber dabei gewesen. :)
    Den angesprochenen Gastartikel fänd ich sehr, sehr spannend. Komm gern auf dich zurück.

    Grüße
    Peter.

  3. Petra

    Ich finde deinen Blog so gut, dass ich mich wirklich wundere, dass du nicht noch viel mehr Leser hast.

  4. Peter

    @Petra: vielen Dank für das Kompliment – das freut mich sehr! Mehr Leser wären natürlich vor allem für einen noch regeren Austausch in den Kommentaren toll!

Kommentar schreiben

Kommentar