Gutscheinzeiger.de – Gutscheinportale können auch schön aussehen!

Logo Gutscheinzeiger.de

[SPONSORED POST] Wer online kauft, kauft häufig günstiger. Und wer sich dann noch mit Neukundenrabatten und Aktionsgutscheinen beschenken lässt, kann sich über echte Schnäppchen freuen. Diverse Portale bieten Sammlungen mit entsprechenden Codes und Aktionen an. Aber nicht alle achten dabei auf einen klar strukturierten Webauftritt und ein ansprechendes Design – das gefällt mir an Gutscheinzeiger.de besonders gut.

Gutscheincodes findet man auf vielen Websites. Wirklich wohl fühlt man sich aber auf den wenigstens: Code-Wüsten, unübersichtlich und schlecht gestaltet, machen nicht wirklich Lust, nach einem zusätzlichen Rabatt zu suchen. Das macht Gutscheinzeiger.de sehr viel besser: ich finde die Seite wirklich ansprechend gestaltet, die Farben gefallen mir gut. Die Aufteilung in die drei Kategorien “Top Gutscheine”, “Neue Gutscheine” und “Exklusive Gutscheine” ist für den Einkäufer eine super Anlaufstelle für neue Shopping-Inspirationen – manchmal lässt man sich ja auch gern von so einer Art Schaufenster für ganz neue Einkaufsideen begeistern. Das hat Gutscheinzeiger.de wirklich gut umgesetzt.

Suchfeld leicht auffindbar

Außerdem finde ich mich direkt zurecht, das Suchfeld kann man zumindest auf der Startseite nicht verfehlen (wie oft hab ich auf Websites schon das Suchfeld gesucht!!). Wenn man allerdings einen gesuchten Gutschein anklickt und noch einen weiteren suchen will, muss man erst wieder auf die Startseite. Das könnte man noch verbessern, indem man auf der Gutschein-Übersichtsseite prominent ein Suchfeld integriert.

Die Übersichtsseite selbst ist sehr funktionell. Man erkennt den Shop-Namen, Gutscheinwert, Mindestbestellwert sowie den Gültigkeitszeitraum auf einen Blick. Wenn ein Rabatt nur mit besonderen Einlösebedingungen funktioniert, wird einem das auch mitgeteilt. Finde ich wirklich sehr vorbildlich gelöst!

Wer hats erfunden?

Schade finde ich, dass es keine wirkliche Interaktionsmöglichkeit mit den Machern der Seite gibt, der Punkt “Gutscheine melden” im Footer ist zwar vorhanden, aber durchgestrichen und nicht anklickbar. Über die Macher selbst erfährt man auch außer den Impressumsinhalten nichts. Der Punkt “Über uns” ist zwar vorhanden, aber ebenso durchgestrichen und nicht klickbar – ein paar Fotos von den Personen hinter der Seite würden Gutscheinzeiger.de sicher noch etwas persönlicher machen.

Letztendlich kommt es aber auch nicht auf die Personen an, sondern auf die Qualität der Gutscheine. Gutscheinzeiger.de hat für wirkliche viele Waren Gutscheine parat – die Bandbreite reicht vom virtuellen Digitalfoto, das man sich dank Gutschein kostenlos herunterladen kann, bis zum selbst gestalteten Flyer, den man sich dank Rabatt günstiger drucken lässt. Eine kurze Recherche meinerseits hat zu sehr guten Ergebnissen geführt, selbst beim Stichwort “Apple” gab  es einige Rabattmöglichkeiten.

Zur Recherche von Preisnachlässen in Form von Gutscheinen und Aktionsrabatten kann ich Gutscheinzeiger.de guten Gewissens empfehlen.