Erfahrungsbericht zur Online-Jobbörse StepStone.de

[SPONSORED POST] Im Internet findet man alles – auch Jobs. Aber weil man im Internet alles findet, ist es mit der Übersichtlichkeit schnell dahin. Gut, dass es deshalb spezialisierte Angebote gibt, die nach bestimmten Vorgaben bereits vorselektieren und so das Suchen sehr viel einfacher und zielgerichteter machen. StepStone ist eine der Job-Suchmaschinen, die sich auf Fach- und Führungskräfte spezialisiert haben. Wie mir das Angebot von StepStone als Erstnutzer gefällt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Ich hatte zwar bereits von StepStone gehört, habe das Angebot aber bisher nicht wahrgenommen. Das lag wohl vor allem daran, dass ich bisher nie konkret auf der Suche nach einem Job war, sondern sich immer irgendetwas ergeben hat. Daher ist der nun folgende Text eine überblickshafte Bewertung und Erklärung der Seite aus Sicht eines Neukunden.

Erster Eindruck

Die Seite ist sehr textlastig. Das wirkt irgendwie seriös, aber leider auch nicht sehr einladend. Ich hatte zuerst sogar den Eindruck, ich bin auf einer falschen Seite gelandet. Das Design der Seite ist meiner Meinung nach nicht mehr auf dem Stand der Zeit. Man findet sich aber zurecht, auch die Anmeldung zu einem eigenen Nutzer-Account klappt gut.

Usability

Wie schon gesagt, man findet sich gut zurecht. Für die großen Städte in Deutschland gibt es eigene Startseiten, so sind die Job-Angebote in Stuttgart unter http://www.stepstone.de/jobs/Stuttgart.html zu erreichen. Dort werden dann die Top-Unternehmen der Region aufgelistet sowie die derzeit offenen Stellen. Über die Suche kann man gezielt nach Stellen suchen. Die Einstellungen erlauben es dabei, sehr detailliert zu suchen, z.B. ob man einen festen Vertrag möchte oder als freier Mitarbeiter etwas sucht oder ob in Voll- oder Teilzeit. Das ist alles wie gesagt nicht besonders hübsch – aber sehr zweckmäßig. Und das ist bei der Jobsuche dann ja doch sehr viel wichtiger.

Suchergebnisse

Die Suchergebnisse werden übersichtlich dargestellt. Die wichtigsten Fakten sieht man direkt in den Suchergebnissen, ein Klick darauf öffnet eine Unterseite mit detaillierten Informationen und Kontaktmöglichkeiten (positiv: werden auch angezeigt, wenn man nicht registriert oder eingeloggt ist).

Gut gefällt mir, dass man in der linken Spalte das Suchergebnis direkt verfeinern kann. Es öffnet sich ein Overlay, in dem man z.B. die Branche oder das Unternehmen schnell und komfortabel ändern kann.

Es scheinen auch insgesamt wirklich viele Stellen im Katalog vorhanden zu sein – das kann ich allerdings nur subjektiv beurteilen.

Sonstiges

Schön finde ich, dass StepStone sich nicht nur auf die Suche nach Jobs beschränkt, sondern unter dem Menüpunkt “Karriere- und Bewerbungstipps” viele Informationen zu Themen wie Bewerbungsschreiben, Gehaltsverhandlungen oder auch Präsentationen und Rhetorik bereit hält.

Fazit

Ich fand es spannend, nach geeigneten Jobs bei StepStone zu suchen. Man findet sich auch als Neukunde insgesamt gut zurecht, auch wenn ich der Meinung bin, ein Redesign stünde der Seite gut zu Gesicht. Sehr positiv finde ich, dass man fast alle Funktionen auch ohne Benutzerkonto nutzen kann. Außerdem sind die Karriere- und Bewerbungstipps ein echter Mehrwert der Seite.