Online-Kredit: Wer braucht da Service?

Eine unerwartete BaföG-Rückzahlung führte dazu, dass ich mich nach einem Kredit umsehen musste. Als überzeugter Online-Einkäufer (die Paketboten kennen unser Einkaufsverhalten besser, als Facebook und Google das jemals tun werden! :)) hab ich mich natürlich nach einem Online-Kredit umgesehen. Wo ich letztendlich gelandet bin und welche Serviceerfahrungen ich auf dem Weg dahin gemacht habe, werde ich in diesem Beitrag schildern. Online-Kredit: Wer braucht da Service? weiterlesen

Lottospielen per Mausklick – ein Erfahrungsbericht

[SPONSORED POST] Früher war einem als Kunde klar, wie und wo man im Lotto spielen konnte. Man ging in die nächste Lottoannahmestelle, füllte seine Lottoscheine aus und gab den Spielschein am Schalter ab. Nach der Ziehung musste man die Gewinnzahlen überprüfen und wenn man ein paar Richtige hatte, konnte man sich das Geld ebenfalls in der Lottoannahmestelle abholen. So spielen viele Menschen seit Jahrzehnten. Lottospielen per Mausklick – ein Erfahrungsbericht weiterlesen

Kurz-Test: InterConnex vs. Deutsche Bahn

InterConnex vs. Deutsche Bahn
© kundenkunde.de

Ich bin grad unterwegs mit dem InterConnex. Da die Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns wie erwartet nicht genug Unterhaltungspotenzial für 2,5 Stunden Fahrt bietet, kommt hier ein Kurz-Test in Sachen Kundenservice: InterConnex vs. Deutsche Bahn.

Kurz-Test: InterConnex vs. Deutsche Bahn weiterlesen

4 Anzeichen dafür, dass Kundenbeschwerden online weite Kreise ziehen könnten

© dominik-schwarz.net

Kurz vor Weihnachten machte eine aufwendig gestaltete Zusammenfassung einer Kunden-Korrespondenz mit der Deutschen Telekom die Netz-Runde. Die kafkaesk anmutende Auseinandersetzung eines langjährigen Kunden mit dem Telekom-Kundenservice wurde allein auf Facebook fast 50.000x geteilt. Die Telekom war gezwungen, öffentlich zu reagieren. Das Web ist nicht nur neuer Kundenservice-Kanal für Unternehmen, sondern auch öffentlichkeitswirksame Bühne für unzufriedene Kunden. Dabei zeigt das erwähnte Beispiel: Bestimmte Faktoren machen es wahrscheinlicher, dass der Bericht eines unzufriedenen Kunden weite Kreise im Netz zieht. Folgende vier Anzeichen sollten Unternehmen daher besonders im Blick behalten.

4 Anzeichen dafür, dass Kundenbeschwerden online weite Kreise ziehen könnten weiterlesen

2013, kundenkunde.de und was ich mir und euch wünsche

Wunderkerze
© kundenkunde.de

Wieder einmal. Ein Jahr. Und so weiter. Die Zeit, Schnelligkeit. Ich bin in diesem Jahr weniger zum Bloggen gekommen, als ich mir das gewünscht und als ich mir das im Frühjahr selbst auch noch vorgestellt hatte.

2013, kundenkunde.de und was ich mir und euch wünsche weiterlesen

GIA INFORMATIK AG: Informatikdienstleistungen für KMU

GIA INFORMATIK AG
© GIA INFORMATIK AG

[SPONSORED POST] In kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem man sich für eine vernünftige IT- und Softwareinfrastruktur entscheiden sollte. Um die im Unternehmen vorhandenen Ressourcen effizient einsetzen zu können, ist ab einem bestimmten Auftragsvolumen eine sinnvolle Softwareunterstützung notwendig. Dabei geht es nicht nur um die Organisation der Finanzen oder der Lagerhaltung, sondern auch um Kundenservice. Ein auf KMU spezialisierter Anbieter ist die GIA INFORMATIK AG aus der Schweiz, die ich hier kurz vorstellen werde.

GIA INFORMATIK AG: Informatikdienstleistungen für KMU weiterlesen

BHW Bausparkasse: Angeblich “wichtige Angelegenheit” als vorgeschobener Grund für Vertreterbesuch?

BHW Bausparkasse Brief Anrufaufforderung
© Scan: kundenkunde.de

Heute habe ich Post von der BHW Bausparkasse bekommen (einen ähnlichen Brief erhielt ich übrigens auch schon 2011). Darin war von einer “wichtigen Angelegenheit” die Rede und ich sollte mich doch deshalb bitte bemühen, mit der Sekretärin des BHW-Vertreters in Kontakt zu treten. Aus drei Gründen empfinde ich dieses Schreiben als eine dreiste Frechheit der BHW gegenüber mir als Kunden.

BHW Bausparkasse: Angeblich “wichtige Angelegenheit” als vorgeschobener Grund für Vertreterbesuch? weiterlesen

Blogparade: die besten Service-Apps

Logo 3C DIALOG GmbH© 3C DIALOG GmbH

Im lesenswerten Blog der 3C DIALOG GmbH findet noch bis heute eine Blogparade statt, in der die besten Service-Apps gesucht werden. Vor kurzem bin ich über einen tollen Service gestoßen, den es zwar noch nicht als App gibt, der aber auch im stationären Web durch seine einfache Usability die Charakteristik einer App hat und deshalb von mir im Zuge dieser Blogparade einfach mal vorgestellt wird.

Blogparade: die besten Service-Apps weiterlesen

Facebook: Mehr Service und aussagekräftige Zahlen durch neue Benachrichtigungsfunktion auf Pages? Nein!

Facebook Benachrichtigung
© Screenshot: kundenkunde.de

EDIT: In den Kommentaren des Ursprungsartikels hat sich Mirko Lange auf meine Kritik gemeldet. Am Thema Interessierte können die Diskussion hier verfolgen.

Vor ein paar Tagen habe ich im sehr geschätzten Blog von Mirko Lange einen spannenden Artikel über eine neue Funktion bei Facebook gelesen, die nicht nur aus Servicesicht interessant ist. Mirko Lange findet sie vor allem deshalb bemerkenswert, weil sie endlich dazu beitragen soll, aussagekräftige Zahlen “echter Fans” auf Facebook-Seiten möglich zu machen. Der Artikel fand mit vielen ReTweets und Likes regen Anklang im Web. Ich bin allerdings anderer Meinung.

Facebook: Mehr Service und aussagekräftige Zahlen durch neue Benachrichtigungsfunktion auf Pages? Nein! weiterlesen

10 Methoden, wie Sie Ihren Kunden neue Technologien madig machen


http://www.flickr.com/photos/futureshape // CC BY 2.0

Es folgt ein Gastbeitrag von Wolfgang Messer. Sein Blog auf Fastvoice.net lese ich seit einigen Monaten sehr gern und regelmäßig. Das liegt zum einen am zentralen Thema “LED-Beleuchtung”, das ich auf der Suche nach annehmbaren Alternativen zu den nicht immer zufriedenstellenden Energiesparlampen für mich entdeckt habe. Das liegt zum anderen aber auch an seiner sehr kundenzentrierten Herangehensweise an dieses Thema, denn die Hersteller werfen in diesem noch sehr jungen Markt mit Buzzwords und unklaren Produktbezeichnungen und -versprechungen nur so um sich. Daher freue ich mich sehr über den folgenden Gastartikel, der sich wunderbar auf kundenkunde.de macht. Vielen Dank, Wolfgang!

In meinem Blog befasse ich mich seit über drei Jahren schwerpunktmäßig mit der noch relativ jungen LED-Beleuchtung. In dieser Zeit sind mir einige bemerkenswerte bis absurde Strategien begegnet, die offenbar ein zu enges Liebesverhältnis zwischen den Verbrauchern und der neuen, stromsparenden Technologie verhindern sollen. Zahlreiche (jedoch nicht alle) Hersteller und Händler scheinen sich weltweit darauf geeinigt zu haben, ihren Kunden den Umstieg möglichst schwer zu machen. Deren Methoden sind weder wirklich neu, noch originär für die Licht-Branche, sondern universell bei der Markteinführung fast jeder technologischen Neuheit anwendbar.

10 Methoden, wie Sie Ihren Kunden neue Technologien madig machen weiterlesen